Jobs

Initiativbewerbungen sind willkommen.

Profil

Unser Interesse ist die Verknüpfung von Städtebau, Architektur und Landschaftsarchitektur zu ästhetisch, funktional und ökologisch orientierten integrativen Lösungen.

Wir arbeiten deshalb auf allen Maßstabsebenen mit einem besonderen Interesse für grundsätzliche Fragestellungen und Rahmenkonzepte, verbunden mit einer intensiven Öffentlichkeitsarbeit.
Die ausgeführten Projekte verstehen sich als zeitgemäße Freiräume. Das Wesen des Ortes ist Grundlage unserer Entwurfskonzepte.

Das Büro Irene Burkhardt Landschaftsarchitekten wurde 1990 gegründet. Seit 2015 besteht die Partnerschaft mit Landschaftsarchitekt und Stadtplaner Oliver Engelmayer. Seit 2019 mit Landschaftsarchitekt Martin Mendel. 


Leitung

Irene Burkhardt: Studium an der TU München-Weihenstephan bei Prof. Wolfgang Haber. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehr- stuhl für Landschaftsökologie 1977–1987. Angestellte bei der LH München, Planungsreferat 1988–1992, Teilzeit. Gründung des Büros Irene Burkhardt Landschaftsarchitekten 1990. Zweiter Bürositz in Leipzig 1994–2011. Seit 2015 Burkhardt | Engelmayer Partnerschaft. Seit 2019 Burkhardt | Engelmayer | Mendel Landschaftsarchitekten Stadtplaner Part mbB.

Oliver Engelmayer: Studium an der TU München-Weihenstephan bei Prof. Peter Latz. Berufseinstieg als freier Mitarbeiter bei Irene Burkhardt Landschaftsarchitekten. Freie Mitarbeit bei Burger Tischer und Realgrün in München. 4 Jahre Projektleitung bei psb landscape architects in Sydney/Australien. Eintrag in die Stadtplanerliste der Bayerischen Architektenkammer (2013), Lehraufträge an der Hochschule Weihenstephan Triesdorf (seit 2014). Seit 2015 Partner.

Martin Mendel: Studium an der TU München-Weihenstephan bei Prof. Peter Latz. Während des Studiums freie Mitarbeit bei Irene Burkhardt Landschaftsarchitekten. Freie Mitarbeit bei Stefan Tischer, Realgrün, Uta Stock-Gruber und Susanne Burger. 1998–99 Assistenz am Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und Entwerfen von Prof. Valentien. 2000–2014 Projektleitung bei Susanne Burger. 2014–2019 freie Mitarbeit u. a. bei Burkhardt Engelmayer, Liebald Aufermann, Rüdiger Schönenberg. Seit 1.1.2019 Partner.

Team

Alexander Abke, Isabella Britze, Andrea Frank, Jasmin Grubwinkler, Lisa Hirschberger, Alice Gundermann-Werner, Max Mayer, Shalaka Pawar, Mathias Rauh, Isis Shamel, Martin Spiekermann, Julian Ulrich, Stefanie Vilsmaier, Anna-Lena Wenger
Ehemalige Mitarbeiter: Thomas Armonat, Andrea Brandl, Kristin Buchberger, Elin Dibowski, Tanja Dietmayer, Pia Drüke, Tobias Gärtner, Sven Gerwien, Doris Grabner, Ulla Gotthard, Sabine Hettich, Henrike Hoffmann, Edgar Kaare, Gudrun Kloos, Jana Leschner, Thomas Post, Janet Pritzel, Christine Probst, David Rehbach, Stephanie Ritt, Daniel Schaar, Markus Schäfer, Franziska Schoder, Monika Schüller, Daniela Süss, Peter Szekacs, Gabi Thewalt, Barbara Zevnik
Zusammenarbeit: Ammann Albers StadtWerke Zürich, Asböck Architekten München, Auer und Weber München, bgsm München, Fink+Jocher München, Florian Nagler München, Klein + Sänger München, next spaces München, PTV Karlsruhe, Prof. Schaller UmweltConsult München, Robert Meyer Tobias Karlhuber Architekten München, SKI GmbH + Co. KG München, Studio|Stadt|Region München, Strunz Architekten München, Und Mang Architektur München, Zillerplus München

Auszeichnungen

Wohnbebauung Bad-Schachener-Straße, München der GWG München mbH
- Preis für Baukultur der Metropolregion München 2016  (Kategorie A)
- Deutscher Städtebaupreis 2016, Belobigung 

- Ehrenpreis des Verbandes der Weihenstephaner Ingenieure e.V. an Irene Burkhardt im Rahmen des Tages der Landschaftsarchitektur  03.07.2015 an der Hochschule Weihenstephan -Triesdorf

Urbane Wälder Leipzig
- Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2011 - Würdigung
- Werkbund Label 2010
- Deutscher Städtebaupreis 2012 - Belobigung

Grundschule an der Helsinkistraße, München mit Architekten Fink+Jocher, München
- Deutscher Architekturpreis 2011 - Anerkennung
- Architekturpreis Beton 2011 - Anerkennung

Neubauprojekt Echardinger Straße, Berg am Laim, München der GWG München mbH
- Deutscher Bauherrenpreis 2011/2012 
- ”Hohe Qualität - Tragbare Kosten"

Wohnanlage mit Kooperationseinrichtung in München Fernpaßstr. 29-37 und Hinterbärenbadstr. 65, 67 der GWG München mbH
- Deutscher Bauherrenpreis 2011/2012 
- "Hohe Qualität - Tragbare Kosten" - Engere Wahl
- Ehrenpreis der LHM für guten Wohnungsbau, Wohnen im Alter und vorbildliche Sanierung im Jahr 2010

Dujiangyan Yinghu Qingcheng International Community, Szechuan, China; 
- "Nationaler Habitat Wettbewerb Mustergültige Architektur und Stadtplanung 2010": Goldmedaille für Architektur und Stadtplanung
- "Leitbilder China - Westchina TOP50 2009": Immobilienprojekt mit stärkstem Einfluss 

Isarplan BA5, München, Auftraggeber: Landeshauptstadt München, Wasserwirtschaftsamt, Lph 1-7 
- DWA-Gewässerentwicklungspreis 2007

Forschungs- und Kompetenzzentrum SKW Trostberg mit Architekten Raupach und Schurk, München,
- 1. Wessobrunner Architekturpreis, Anerkennung 2002
- Deutscher LandschaftsArchitektur-Preis, Würdigung 2003

Veröffentlichungen

Der Bauberater 04/2016, Beitrag: Bauten der Gemeinschaft an landschaftlich oder städtisch geprägten Orten

Wiederbelebung der deutsch-tschechischen Grenzlandschaft, Klara Salzmann & kol., Plzen 2015
Beitrag: Kommunikation mit Besuchern und Bewohnern der umliegenden Dörfer, Projekt und Workshop, Eines von zwei Gewinnerprojekten auf dem 1. Platz

40 Jahre Wettbewerb „Mehr Grün für München“, Hrsg. Baureferat München, 2015 – Texterstellung, Publikationsbetreuung
Architektouren 2015, Münsterplatz, Ingolstadt

Garten + Landschaft 06/2015, Callwey Verlag, Beitrag: Was soll aus Vyskovice werden? 

Competition, Ausgabe 11/2014, Büroportrait

Architektouren 2013, Isarplan, München

Standpunkte 08/2013 Interview: Landschaft-Stadt-Gesellschaft, Hrsg. Münchner Forum

Architektur in Deutschland 2011, Deutscher Architekturpreis 2011, Temporäre Grundschule Helsinkistraße, München Riem, Herausgeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 

Reduce Reuse Recycle, Ressource Architektur, Deutscher Pavillon, 13. Internationale Architketurausstellung, La Biennale di Venezia 20012, Herausgegeben von Muck Petzet / Florian Heilmeyer, Beitrag: Subtraktion - Urbane Wälder, Leipzig (2009/10)

Audio-Vorlesungsreihe "Stadtökologie und Freiraumpolitik" von Prof. Dr. Bettina Oppermann, Leibniz Universität Hannover, Zeitzeugeninterview zur Isarrenaturierung mit Irene Burkhardt, München, 28.05.2013

Architektenwettbewerbe in Bayern 2006-2009, Bayerische Architektenkammer, 2011 Beitrag: Erweiterung der Fachhochschule Ingolstadt

Garten + Landschaft 5/2010, Callwey Verlag, 2010, Beitrag: Urbaner Wald – ein neuer Freiflächentyp

Sketch landscape, Page One Publishing Pte Ltd, 2009, Beitrag: A project of urban water resources engineering

1000 x Landscape Architecture, Verlagshaus Braun, 2009, Beitrag: Lenbachgärten

Landscape Architecture Europe, Fieldwork, Birkhäuser, 2006, Beitrag: Isar Plan inner-city river banks

Neue Landschaftsarchitektur, Deutschland Österreich Schweiz, Verlagshaus Braun, 2006, Beitrag: Forschungs- und Kompetenzzentrum für Bauchemie

Spielräume, Zeitgenössische deutsche Landschaftsarchitektur, Birkhäuser Verlag, 2005, Beitrag: Synia

Ausstellungskonzept Würmgrünzug im Rahmen der BUGA 2005 in München, 2005 

Landscape Architecture Europe, 2005, Beitrag: Isar

Landscape Architecture, Nelte Verlag 2005, Beitrag: Synia

Synia, Hangzhou, Image- und Marketing-Broschüre für Zone Feinchemie, 2005

Parkordnung und Beschilderung Freizeitpark Muldenwiesen Döbeln, Auftraggeber: Stadt Döbeln, 2004-2005

Broschüre Bauherrenpreis 2001–2005

Zehn Jahre Umsetzung und Praxiserfahrungen im Heideprojekt Münchner Norden, Forschungsbericht Bundesamt für Naturschutz und Landespflege, in Vorbereitung, 2003, Dr. Klaus Wiesinger, Dipl. Ing. Christine Joas, Dipl. Ing. Irene Burkhardt

Landschaftsarchitekten III, Landscape Architecture in Germany, Nelte Verlag 2003, Beiträge: Forschungs-und Kompetenzzentrum, Trostberg Zus. mit Raupach + Schurk Architekten; Wohnbauvorhaben Diamantstraße, Zus. mit Ziller Architekten; Dachgarten Allianz, Prager Straße Leipzig; 

Architekturpolitik in Bayern, Zwölf Forderungen für eine zukunftsweisende Bau- und Umweltpolitik, München 2002, Mitarbeit in einem Arbeitskreis der Architektenkammer

Video ‘Landschaftsarchitektur’ im Rahmen der 1. Architekturwoche München, 2002 (Zus.arbeit mit U. Myrzik, D. Lezuo, S. Grau)

 

Plakate zu
Freiraum als Ressource, UIA Ausstellung, 2002
BDLA ‘Landschaftsarchitekten’, 2002, Mitarbeit
Bäume für Sarajevo - „City Of The Future“, Brüssel 1999
Cost E12 Urban Forests and Trees - „Eco Regions and Concepts for Urban Tree Planting in Europe“, Kopenhagen 1999
Cost E12 Urban Forests and Trees - „Bäume und Waldbestände in der Stadt“, Barcelona 1999
Messeauftritt Baufach 99, Leipzig

Architektouren 2001, Architekturjahrbuch 2001, Wohnbauvorhaben Diamantstraße, (Zus.arbeit mit Ziller Architekten), Auslober: Bayerische Architektenkammer

Konzeptionelle Beratung zum Internetauftritt Lifeguide, Auftraggeber: Bürgerstiftung Zukunftsfähiges München, 2000

BDLA-Homepage, 2000

Vorbereitung der Heideausstellung, Auftraggeber: Heideflächenverein Münchner Norden e.V., 2000
Filmbeitrag im Bayrischen Rundfunk zur Heideausstellung im Münchner Norden,1998

Faltblatt des BDLA, Hrsg: Bund Deutscher LandschaftsArchitekten - Landesverband Bayern e.V.,1998

Ökologischer Baustein I, II und III Messestadt Riem, München, Auftraggeber: Landeshauptstadt München vertreten durch Maßnahmeträger München-Riem GmbH; 1995-1998

„Gartenschmuck ideenreich einzusetzen“, Auftraggeber: Gräfe und Unzer; 1998

„Die Landschaft in der Stadt- und Raumentwicklung“, Deutsches Architektenblatt. 12/97, 1812-1813, Burkhardt, I., Duhme, F.

„Perspektiven für die Heidelandschaft“, Broschüre zum Landschaftplanerischen Konzept zur Entwicklung der Heiden im Norden von München, Auftraggeber: Heideflächenverein Münchner Norden e.V., 1997 

"A Method to Determine the Ecological Compensation. Requirements of New Economic Developments", Land Contamination & Reclamation, Vol. 3 / Nr.2, Special Issue, The British Ecological Society, England, 1995 Burkhardt I., Duhme F.

Bäume und Sträucher für große Räume, Gartenmagazin 1/2, S. 20-24, 1992, F. Duhme u. I. Burkhardt

Hörfunksendung im Südwestdeutschen Rundfunk über Bioindikation und Flechten "Feststellen von Luftbelastungen", 1991

Protecting the environment by means of landscape ecology, Universitas, Vol. 28, No. 4, S. 233-238., 1986, Haber, W.. u. I. Burkhardt 

Gedanken zur Begrünung von Innenräumen, arcus 5, S. 227-229, 1985, Duhme F., Burkhardt I.

Umweltschutz durch Landschaftsökologie, In: Jahrbuch 1984; Technische Universität München 1985. S. 142148 W. Haber u. I. Burkhardt